Sonntag

Verena Uetz-Manser, 22.02.2018

Tag der Frau

Noch ist alles still

draussen wie drinnen

noch ist alles möglich

in meinen Händen der Tag

 

Was wird er mir bringen?

Sein Name ist Sonntag

der Tag des Herrn

auch mein Tag?

Der Tag der Frau?

 

Ich kann ihn bewusst

gestalten

oder vor mich hin

dümpeln

 

manchmal ist dümpeln

schön

manchmal gefährlich

 

Ich habe die Wahl

Noch ist alles still

Vieles möglich


1  Kommentar

  • Werner Brechbühl
    23.02.2018 09:02 Uhr

    Liebe Verena

    Dein Gedicht gefällt mir. "... Ich habe die Wahl. Noch ist alles still. Vieles möglich." Unaufgeregt, ohne Anzeichen von K(r)ampf und Gehässigkeit bekennst du dich zu deinen Möglichkeiten, mit dem Frauentag umzugehen. So oder so - es ist in deinen Händen. Das ist stark. Ich wünsche dir noch viele solche Tage!

     

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Autorinnen und Autoren

Batliner Benita

Batliner Benita

Brechbühl  Werner

Brechbühl Werner

 
Büchel Neuhold, Elisabeth

Büchel Neuhold Elisabeth

Dressler Birgit

Dressler Birgit

 
Hengartner Monika

Hengartner Monika

Keller Eveline

Keller Eveline

 
Klassen Anna

Klassen Anna

Gaby Kratzer

Kratzer Gaby

 
Petra Lienhard

Lienhard Petra

Lüthi Verena

Lüthi Verena

 
Marti-Neuenschwander Monika

Marti-Neuenschwander Monika

Silvia Trinkler

Trinkler Silvia

 
Uetz-Manser Verena

Uetz-Manser Verena

 

Kontakt

Generationen unterwegs
Im Bahnhof
CH-8590 Romanshorn 

E-Mail schreiben

Kontakt

Generationen unterwegs
Im Bahnhof
CH-8590 Romanshorn 

E-Mail schreiben

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen